Fahrendes Volk

Gefängnis



Eine hervorragende Rolle im Leben und Treiben des Vagabunden spielt das Gefängnis (Kittchen), mit dem er nur zu oft Bekanntschaft macht. Der Mustervagabund hat aus ganz Deutschland und "den angrenzenden Ortschaften" ein genaues Verzeichnis von guten und schlechten Gefängnissen im Kopfe, von guten und schlechten Arbeitshäusern (Schenigels-Winden), und sieht einer solch vorübergehenden Versorgung nicht nur mit Gleichmut entgegen, sondern sucht eine solche unter Umständen sogar noch auf. (... z.B. schlechtes Wetter ...) Er weiß, daß da und da ein "duftes Kittchen" ist (frei übersetzt: ein fideles Gefängnis). Dort ist er schon von früher bekannt. In dem Orte selbst läßt er sich mit Willen greifen (mit Gewalt "verschütt gehen"), und die Gendarmen und Polizisten daselbst kennen ihn sehr gut und wissen genau, was er will. Sie kennen ihn sogar beim Vornamen (...)




(Quelle: Rocholl, 1885b)

www.moritzrabe.de