Fahrendes Volk

Berber (Wohnungsloser)


Unter Berbern versteht man in Deutschland die Angehörigen bestimmter, sozial organisierter Teilgruppen von nicht sesshaften Wohnungslosen.

Lebenssituation und Überlebensstrategie

Die meisten Berber lehnen Sozialhilfe von Seiten des Staates ab und leben von den Wohltaten anderer Menschen. Sie verstehen sich nicht als Bettler, sondern als Schnorrer, jedoch nicht im negativen Sinne. Berber als solche unterscheiden sich von gemeinen Wohnungslosen dahin, dass sie sich meist freiwillig für ein Leben auf der Straße entscheiden.

Weiteres

  • In Esslingen hat sich ein Verein Bürger für Berber gegründet.
  • Regelmäßig jährlich veranstaltet die Landes-Arbeits-Gemeinschaft Wohnungsloser Menschen Berbertreffen. Das letzte, bisher 11. Berbertreffen fand 2007 im St. Ursula-Heim in Offenburg statt.
  • Die Kölner Band „De Höhner“ thematisiert in ihrem Lied „Alles verlore“ die Situation von Berbern.




(Quelle: http://de.wikipedia.org)

www.moritzrabe.de